Erstes Jahr als eigenständiges Unternehmen: SCHOTT Pharma stärkt führende Position

Dienstag, 1. August 2023, Mainz, Germany

  • Hersteller liefert hochwertige Produkte für aktuelle Pharmatrends; hierzu gehören Verabreichungssysteme für mRNA- und GLP-1-Medikamente, abfüllfertige Systeme sowie Homecare-Produkte zur Selbstmedikation
  • Strategischer Fokus auf High-Value-Lösungen zahlt sich aus – Haupttreiber für Profitabilität
Im ersten Jahr als eigenständige Einheit hat SCHOTT Pharma ihren profitablen Wachstumskurs fortgesetzt und das Produktportfolio weiter ausgebaut. Die vormalige Pharmasparte des SCHOTT Konzerns stellt pharmazeutische Aufbewahrungs- und Verabreichungssysteme her, mit denen sich lebenswichtige Medikamente sicher lagern und verabreichen lassen. Mit dem breitesten Angebot auf dem Markt bedient das Unternehmen die wichtigsten Trends der Pharmabranche: „Neue und vielversprechende Klassen an Arzneimitteln müssen tiefgekühlt gelagert werden. Darüber hinaus streben Pharmaunternehmen nach effizienteren Produktionsprozessen. Ein weiterer Trend sind Systemlösungen, mit denen Patienten ein Medikament selbst injizieren. Pharmaunternehmen auf der ganzen Welt vertrauen uns, für sie die ideale Lösung hierfür zu finden", sagt Andreas Reisse, CEO von SCHOTT Pharma. Bereits heute werden im Durchschnitt weltweit jede Minute über 25.000 Injektionen mithilfe eines Produktes von SCHOTT Pharma an Patienten verabreicht.
Ein Mann hält eine vorfüllbare Polymerspritze.
Bild einer vorfüllbaren Polymerspritze, mit der sich innovative Medikamente wie mRNA sicher aufbewahren und verabreichen lassen. Bild: SCHOTT Pharma/Oana Szekely
Andreas Reisse, CEO SCHOTT Pharma

Nach dem ersten Jahr als eigenständiges Unternehmen sieht Andreas Reisse SCHOTT Pharma bestens aufgestellt, um von den langfristigen Markttrends zu profitieren. Bild: SCHOTT Pharma/Oana Szekely

TIF 33,8 MB

Über SCHOTT Pharma

SCHOTT Pharma entwickelt wissenschaftlich fundierte Lösungen, um zu gewährleisten, dass Medikamente für Menschen auf der ganzen Welt sicher und einfach zu verwenden sind. Weil Gesundheit entscheidend ist. Das Portfolio umfasst Aufbewahrungs- und Verabreichungssysteme für Medikamente, wie vorfüllbare Spritzen aus Glas und Polymer, Karpulen, Fläschchen und Ampullen. Rund 4.700 Menschen aus über 65 Nationen arbeiten bei SCHOTT Pharma jeden Tag daran, einen Beitrag zur weltweiten Gesundheitsversorgung zu leisten. Mit 16 hochmodernen Werken in Europa, Nord- und Südamerika und Asien ist das Unternehmen in allen wichtigen Pharma-Märkten vertreten. Über 1.000 eigens entwickelte Patente und Technologien und ein modernes R&D-Zentrum in der Schweiz unterstreichen den Innovationsfokus des Unternehmens. Die SCHOTT Pharma AG & Co. KGaA hat ihren Hauptsitz in Mainz und ist Teil der SCHOTT AG, einem Unternehmen der Carl-Zeiss-Stiftung. In diesem Sinne setzt sich SCHOTT Pharma nachhaltig für Gesellschaft und Umwelt ein und hat sich verpflichtet bis 2030 klimaneutral zu werden. Die 30 führenden Pharmahersteller injizierbarer Medikamente und insgesamt über 1.800 Kunden arbeiten mit SCHOTT Pharma zusammen. Im Geschäftsjahr 2022 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 821 Millionen Euro.

Kontaktieren Sie uns

Für weitere Informationen zu dieser Medienmitteilung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontaktieren Sie uns
Christina Rettig, Head of Corporate Communications
Christina Rettig

Head of Corporate Communications